Was ist morgen wichtig? Was sind die Themen, die die Branche und die Ihre Kunden bewegen werden? Was sind die wegweisenden Herausforderungen und wo liegen die großen Chancen? Fragen über Fragen.

Entscheidend aber ist letztlich eine Frage: Was muss ich heute bereits unternehmen, um optimal für morgen aufgestellt zu sein?

Wir geben Ihnen aus unseren Kompetenzfeldern dazu ganz konkrete Empfehlungen, Lösungen und Inspirationen mit an die Hand. Alle Themen werden anhand von Fallbeispielen aus der Praxis illustriert. Entsprechende Ansprechpartner seitens unserer Kunden werden bei der Veranstaltung dabei sein, um Ihnen valide Informationen aus erster Hand zu bieten.

26.11.2020 // 9-12 Uhr
Die Zukunft der Städte

Die Stadt der Zukunft ist digital (Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung)

  • Gut aufgestellt. Nur eine vernetzte Stadt ist gewappnet für morgen
    (Dr. Alexander Haßdenteufel, Bereichsleitung Breitband | Thüga SmartService und Simon Werning | Stadtwerke Greven GmbH)
  • Intelligent. Der Smart Meter Rollout als „Portal in die Zukunft“
    (Martin Pister, Abteilungsleitung Metering | Thüga SmartService)
  • Hausgemacht. Mieterstrom als automatisierter Gesamtprozess am Beispiel GWA, IM4G und ISU
    (Florian Sänger, Projektleitung Energieeffizienz und IoT | Thüga SmartService und Jürgen Untch | Mainfranken Netze GmbH)
  • Vorgedacht. Mit der IoT-Plattform das Fundament für die Stadt der Zukunft legen
    (Kim Schucker, Projektleitung Energieeffizienz und IoT | Thüga SmartService und Christian Jochemich | Energieversorgung Mittelrhein AG)
  • Visionär. Predictive Analytics für Städte: Muster erkennen, Entwicklungen vorhersehen
    (Dr. Sebastian Wagner, Geschäftsführer und Gründer Geospin GmbH)

27.11.2020 // 9-12 Uhr
Die Zukunft energiewirtschaftlicher Geschäftsprozesse

The next big thing. Künftige Herausforderungen und Entwicklungen im SAP-Bereich (Henrik Ostermann, Co-Innovation Lead Cloud for Utilities | SAP)

  • Perfect Match. Die Co-Innovation mit SAP
    (Axel Falge, Bereichsleitung Verbrauchsabrechnung & Gerätemanagement | Thüga SmartService)
  • Cloud-Plattform. Beispiel C/4HANA Sales Cloud
    (Alexander Gebhardt, Bereichsleitung Vermarktungs- & Service-Plattformen | Thüga SmartService)
  • Zukunftslösung. Erfolgreiche Einführungen S/4HANA und Rollout
    (Robert Hanschmann, Bereichsleitung ERP | Thüga SmartService und Andre Wintermeyer, ESWE Versorgungs AG)
  • Transparenz. Geschäftsprozessanalyse auf Basis von SAP BI und SAP Analytics Cloud
    (Christoph Mayer, Bereichsleiter IT-Betrieb | Thüga SmartService, Nicholas Biehl und Alexander Bissinger | erdgas schwaben gmbh)

Hinweis

Einzelne Inhalte können sich bis zur Veranstaltung noch leicht ändern. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Termin

26. und 27.11. jeweils 9 bis 12 Uhr.
Sie können sich natürlich auch für einzelne Tage anmelden.
Die Teilnahme ist natürlich kostenlos.


Bitte melden Sie sich direkt über den Button zur Veranstaltung an. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter zukunftstage@smartservice.de zur Verfügung.

Falls Sie sich angemeldet, aber noch keine Bestätigung von uns erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.