Energiekosten von Gewerbe- und Industrie-Unternehmen nachhaltig senken und Steuervorteile sichern – durch das weltweit genormte Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001. Dank umfassender Begleitung der Thüga SmartService wird die Energieeffizienz systematisch gesteigert.

Die Senkung der Energiekosten und die Erschließung von ungenutzten Energieeffizienzpotenzialen stehen für Unternehmen, als Anreiz für die Einführung eines Energiemanagementsystems, im Vordergrund. Doch auf dem Weg zum optimalen Energiemanagement tun sich bei den Verantwortlichen häufig eine ganze Reihe von Fragen und ein hoher Beratungsbedarf auf.

Mehr Effizienz für das produzierende Gewerbe

Rund um den Prozess des Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 bietet die ThügaSmartServiceStadtwerken eingehende Unterstützung und Beratung bei der Implementierung eines ganzheitlichen Energiemanagements.

Die Unternehmen bekommen Transparenz über ihre Effizienzpotenziale und die Energieverbrauchsdaten ihrer Liegenschaften. Außerdem erhalten sie die notwendige Zertifizierung, um sich weiterhin Vorteile wie den energie- und stromsteuerlichen Spitzenausgleich zu sichern, oder den Anforderungen des Energiedienstleistungsgesetztes (EDL-G) nachzukommen.

Gemeinsam Lösungen entwickeln

Als White-Label-Produkt mit umfangreichem Kommunikationsmaterial bietet das Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 der Thüga SmartService eine schnelle Möglichkeit, um Kundennachfragen gerecht zu werden, ohne eigene Ressourcen einzusetzen. Auf Wunsch begleiten die Experten der Thüga SmartService GmbH die komplette Umsetzung der Maßnahmen. Darüber hinaus existiert ein breites Schulungsangebot für Mitarbeiter von Stadtwerken.

Ihre Vorteile:

  • Kundenbindung
  • Vertriebsprovision für vermittelte Dienstleistungen
  • Cross-Selling, z.B. Contracting, LED-Angebot