Gewerbekunden haben bei besonderer Netznutzung die Möglichkeit, bis zu 80 % ihrer Netzentgelte zu sparen.

Der Strompreis in Deutschland setzt sich aus verschiedensten Einzelpositionen zusammen, wobei die eigentliche Energiemenge einen eher kleinen Anteil am Gesamtpreis ausmacht. Der Löwenanteil des Strompreises entfällt auf Netzentgelte, Steuern, Abgaben und Umlagen. Diese Strompreisbestandteile erfüllen jeweils einen speziellen Zweck im Rahmen der Energiewende und dienen daher z.T. als Anreizmechanismus für die Stromkunden.

Dies gilt in besonderen Maßen für die Netzentgelte. Hier hat der Gesetzgeber für Gewerbekunden, welche sich durch besonderes oder netzstabilisierendes Verhalten auszeichnen, im § 19 StromNEV (Sonderformen der Stromnutzung) Ausnahmeregelungen vorgesehen, um von reduzierten Netzentgelten zu profitieren.

Die Thüga SmartService hat ein White-Label-Produkt entwickelt, welches für Stadtwerke die Prüfung der Stromlastgänge Ihrer Gewerbekunden hinsichtlich der individuellen Netzentgelte vorsieht. Auf Basis dieser Analyse werden diejenigen Unternehmen genauer untersucht, die voraussichtlich eine Anspruchsberechtigung für die Reduktion der Netzentgelte haben. Thüga SmartService übernimmt im Weiteren alle Formalitäten, Antragstellungen und Berichtspflichten bis hin zur Berechnung der möglichen Netzentgelt-Rückvergütung. Das Ganze ist für alle Beteiligten ohne Risiko, denn: eine Vergütung der Leistung ist nur im Erfolgsfalle vorgesehen. Im Schnitt können Kunden auf diese Weise mehrere Tausend Euro pro Jahr sparen!

Die Vorteile

  • Kundenbindung: Erweiterung des Produktportfolios.
  • Rundum-Sorglos-Paket: Thüga SmartService steuert den gesamten Prozess.
  • Kostenfreie Prüfung: Eine Vergütung wird nur im Erfolgsfalle fällig.