Die Thüga SmartService (TSG) unterstützt Netzbetreiber bei der Einrichtung der erforderlichen Schnittstelle.

Die Zustandsinformationen von Trafostationen und weiterer Netzinfrastruktur sind wichtige Informationen für die Netzleitstelle. Um diese Daten mit weiteren Netzzustandsdaten zusammenzuführen, koppelt die TSG Daten Ihrer IoT-Endgeräte und -Sensoren über eine hochsichere Verbindung mit Ihrer Leitstelle. Damit haben Sie zentral all die Informationen ständig im Blick, für die sich eine klassische Fernwirkanbindung nicht rentiert.

Mit einem IoT-Funknetz eröffnet sich in der Versorgungswirtschaft eine Vielzahl von Anwendungsfällen im Rahmen des Monitorings von Infrastruktur jeglicher Art. Eine Bündelung der Informationen, etwa von Erd- und Kurzschlussanzeigern in Trafostationen, Pegelständen in der Wasserver- und -entsorgung  oder Straßenbeleuchtungsinformationen führen in der Netzleitstelle zu weiteren Synergieeffekten.

Dafür stellt TSG auf Basis des in der Netzleittechnik weit verbreiteten IEC 60870-5-104 Protokolls die Daten direkt an Ihr Netzleitsystem bereit.

Unser Angebot:

  • Schnittstellenprojektbegleitung: Komplette IT- und entwicklungsseitige Unterstützung bei Aufbau und Test der Netzleitstellenkopplung
  • Schnittstellenbetrieb: Bündelung von IoT-Endgeräten in redundanten virtuellen Unterstationen zur Anbindung an Netzleitsysteme, Aufbau und Betrieb eines ISMS-konformen VPN-Tunnels zur Anbindung an alle gängigen Netzleitsysteme
  • Schnittstellenüberwachung: 24/7 Überwachung der Funktionalität der Schnittstelle
  • Verwaltungsmöglichkeit: Administration der Schnittstelle, damit verknüpfter Geräte sowie deren Meldeadressen über das IoT-Backend

Ihr Vorteil:

  • Schlanker Einrichtungsprozess auf Augenhöhe
  • Nutzung von bewährten Standardschnittstellen mit jahrelanger Erfahrung im skalierten Betrieb
  • Redundanter Betrieb und höchste Systemverfügbarkeit
  • Volle Flexibilität und Kontroller bei der Anbindung weiterer Geräte