Kommunale Liegenschaften smart steuern und Energie sparen

Immer mehr Kommunen gehen mit gutem Beispiel voran und steuern die Energiesysteme ihrer Liegenschaften mit smarter Technologie. So lässt sich wertvolle Energie effizient einsparen und die Liegenschaftssteuerung einfach realisieren.

Immer mehr Städte und Gemeinden wollen mit gutem Beispiel vorangehen und den Energieverbrauch in den kommunalen Liegenschaften senken. Doch wo sollten Sie ansetzen? Einen ersten schnellen Überblick verschafft KEMS. Eines der Instrumente, die verstärkt Einzug halten, sind die sogenannten Smart-Home-Technologien. Ursprünglich für private Hausbesitzer entwickelt, werden mittlerweile Rathäuser, Schulen und Kindergärten mit der Technologie ausgestattet. Kein Wunder, denn diese können ohne Eingriffe in Heizungssystemen oder aufwändiger Kabelverlegungen vom Facility-Management installiert werden.

Vorreiter dieser Anwendung ist die Thüga SmartService (TSG), die im Auftrag von Kommunen die Liegenschaften mit Hardware und entsprechender Steuerungssoftware ausrüstet. Neben der Steuerung der Raumheizungen können auch sicherheitsrelevante Sensoren wie Kameras, Fenster- und Türkontakte miteinander vernetzt werden. Dies bietet sich besonders für sensible Bereiche wie zum Beispiel Melde- und Passwesen an. Die Liegenschaftsbeauftragten in den Kommunen können die Hardwarekomponenten komfortabel über einen Webshop auswählen und bestellen. Hat der jeweilige Liegenschaftsbeauftragte seine Hardware vernetzt, kann er über das TSG-PlusPortal seine Hardware einfach und schnell programmieren und so auch die Wochen- und Tageszeitprofile einstellen. Übrigens, der Zugang ist auch über die entsprechende Smartphone-App (iOS & Android) möglich, die die TSG zur Verfügung stellt. Dazu gehört auch eine ausführliche Betriebsanleitung und Beratung, die die TSG-Experten durchführen.

Unterm Strich betrachtet können Städte und Gemeinden mit dem TSG-Lösungspaket innerhalb einer kurzen Implementierungszeit die kommunalen Liegenschaften mit einer smarten Steuerungstechnologie ausstatten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Bis zu 20 Prozent Heizenergieersparnis und ein Plus an Sicherheit für die Liegenschaft.