Kluge Unternehmen nutzen die Smart Meter Gateway Administrations-Plattform der Thüga SmartService, um als Messstellenbetreiber effizient agieren zu können. 

„Wie sollen wir das denn effizient umsetzen?“, so der Tenor vieler deutscher Energieversorger, als das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende und in Folge das Messstellenbetriebsgesetz veröffentlicht wurde. Vielschichtige Anforderungen an die IT-Systeme und Prozesse müssen von den Energieversorgern umgesetzt werden, wenn sie weiterhin den Messstellenbetrieb für die neue Technologie der intelligenten Messsysteme übernehmen wollen. Nicht zuletzt muss ein verpflichtendes ISMS (Information Security Management System), welches regelmäßig zertifiziert werden muss, eingeführt werden. 

So ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Messstellenbetreiber für das Software as a Service – Produkt „Smart Meter Gateway Administration“ der Thüga SmartService entschieden haben, da die Zertifizierung nach ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz bereits mit integriert ist. So werden Messstellenbetreiber, egal ob grundzuständig oder wettbewerblich, in die Lage versetzt, die Aufgabe der Smart Meter Gateway Administration ausüben zu können – und zwar ohne sich selbst zertifizieren zu müssen. Das ist einmalig in Deutschland! 

Das modulare Lösungsportfolio zum Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende 

Das Lösungsportfolio der Thüga SmartService umfasst neben der Gateway Administration auch alle weiteren Bausteine, die ein Energieversorger laut Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende benötigt: Abrechnung, Meter-Data-Management (MDM), Energiedatenmanagement (EDM), Marktkommunikation (MK), Smart Meter Gateway Administration (SMGWA), Webportal, Sub-CA, Zertifikatsmanagement, SIM-Karten-Management. 

Alle Lösungen sind dabei mehrspartenfähig und können somit für jede Energieart eingesetzt werden. 

Durch den modularen Aufbau ist es möglich, entweder bestehende System weiter zu verwenden, oder die Lösungsbausteine durch die Thüga SmartService zu beziehen. So kann sich jeder Messstellenbetreiber sein individuelles Lösungsportfolio optimal zusammenstellen. 

Ein transparentes, planbares und faires Preismodell sorgt für eine wirtschaftliche Abbildung beim Messstellenbetreiber. 

Mit Thüga SmartService den Messstellenbetrieb effizient umsetzen 

Messstellenbetreiber gewinnen so Gestaltungsspielräume, ihre Aufgaben zu organisieren. Wichtig ist dabei auch, dass die Konnektivität via Schnittstellen mit allen Verbrauchsabrechnungssystemen der Energiebranche gewährleistet ist. Auch hier setzen wir auf standardisierte, effiziente und zukunftsfähige Technologien. Dabei ist vieles bereits im Standard enthalten: gesetzeskonforme Weiterentwicklung der Systeme, Wartung der IT-Systeme und die Zertifikate für die Smart Meter Gateways. 

Unsere Kunden können sich somit weiterhin auf ihr Kerngeschäft des Messstellenbetriebs konzentrieren.