SmartService errichtet für Stadt Calbe (Saale) den drahtlosen Zugang in die digitale Welt

Bürgermeister der Stadt Calbe, Sven Hauser, freut sich für Bürgerinnen und Bürger und Touristen den Weg in die digitale Welt voranzutreiben.

Zusammen mit Thüga SmartService werden WLAN-Hotspots an stark frequentierten Standorten errichtet: auf dem Marktplatz, in den beiden Rathäusern mit Bürgersaal und Bürgerbüro sowie in der Heger-Sporthalle, am Heger-Sportplatz und im neuen Heger-Freibad. „Damit geht Calbe nach Zerbst in der Region Sachsen-Anhalt einen großen Schritt in Richtung Digitalisierung“, so Bernd Laubmann, Projektleiter für WLAN bei Thüga SmartService.

Das Wirtschaftsministerium in Sachsen-Anhalt unterstützt neben dem reinen Glasfaserbreitbandausbau auch die Errichtung von öffentlichem WLAN. Hierzu sind Fördermittel in Höhe von vier Millionen Euro im Finanzplan vorgesehen. Städte und Gemeinden können je Projekt bis zu 100.000 € Förderung bei einer Höchstfördergrenze von 80% beantragen.

Bürgermeister Sven Hause (im Bild rechts) nimmt auf dem Marktplatz der Saalestadt die Fördermittelbescheide von Staatssekretär Thomas Wünsch entgegen.

Thüga SmartService setzt zusammen mit Städten und Gemeinden bundesweit Projekte zur Errichtung und Betrieb von öffentlichem WLAN um. „Mit WLAN Freude schenken“ ist nicht nur das Leitbild der Dienstleistung, sondern auch die Grundeinstellung von Bernd Laubmann, WLAN-Macher bei SmartService. „In einem gemeinsamen „Vor-Ort-Termin“ werden die Standorte und Ausleuchtungsziele definiert, danach erfolgt durch uns eine Planungsphase bevor wir zur Umsetzung der Installation und dem Betrieb der WLAN-Lösung schreiten“, so fasst Bernd Laubmann mit einem Lächeln das WLAN-ganz-einfach-Prinzip der SmartService zusammen.

Interesse an unserer WLAN-Dienstleistung? Dann sprechen Sie uns einfach an! Herr Laubmann freut sich auf Ihr Projekt.